Tom´s Halbtagsjob – 12h Weltmeister


In Topform ritt Tom Widhalm auf Liteville 12 Stunden nonstop um die selektive Oberbayern-Schleife von Fischbachau mit 7850 m Länge und 170 Höhenmetern. Kräftefressende tiefe Wiesen, rockiger Diskoschotter und ein langer Anstieg mit fiesem Gegenwind ließ keine Kaffeefahrtstimmung aufkommen. Die knifflige Abfahrt forderte vollste Konzentration, so dass der Ruhepuls halbtags in den Zwangsurlaub musste. Bei Kaiserwetter mit hohen Temperaturen von gefühlten 40°C zeigte Tom der Konkurrenz eiskalt das Hinterrad.
Überwiegend trocken plus tiefer Wiesenbatz: Sein Schraubguru Peter stimmte den fliegenden Liteville-Teppich perfekt ab.

Nach einem super Start ging Tom mit den schnellsten Staffelfahrern mit. Das sensationelle Fahrwerk - ohne lästiges Wippen bergauf- unterstützte seine Mission: Er entkoppelte sich mit 14 cm Federweg neutral von der Konkurrenz. Nach 5,5 Stunden hatte er den Zweitplatzierten überrundet. Die Liteville-Übermacht fuhr 36 Runden später einen souveränen Start-Ziel Sieg heraus.

282,6 km, 6120 hm im 23,2er Schnitt
Spitzenfahrwerk, hervorragende Syntace Parts und Latexmilch bei 1,7 bar in den Reifen wandeln jedes Milliwatt der Beine in verlustfreien Vortrieb um. 20 l Flüssigkeit und runde 11000 kcal durchfließen nebenbei den Athleten Widhalm.

Thomas Widhalm: "Die ruppigen, flachen Abschnitte drückte ich im Sitzen. Das sparte gegenüber den Hardtailfahrern richtig Kraft! In 12 Stunden summiert sich das enorm. Federleichte, robuste Syntace-Parts erhöhen die Performance des Liteville Superfahrwerks und senken das Gewicht unter 11 Kilo. Danke an Liteville und Syntace!
Ihr macht einen super Job. Ausgereifte Teile, die sich einen Weltmeistertitel mehr als verdient haben!“

zurück...


Widhalm 12h sieger